11.03. // Wir müssen reden

Über: das Pflege-Entwicklungsland Deutschland

Wann: Montag, 11. März 2024
Einlass: ab 17.30 Uhr
Beginn: 18.00 Uhr
Ort: Capitol, Hafenstraße 156
Eintritt frei

Zur besseren Planung würden wir uns über eine Anmeldung freuen:
wirmuessenreden@awo-bremerhaven.de oder 0471 30052392

Noch in der Krise oder schon mitten in der Katastrophe?
Kaum ein Tag ohne Schlagzeilen über die Altenpflege in Deutschland: Insolvenzwelle bei Anbietern, steigende Eigenbeiträge der zu Pflegenden, Fachkräftemangel, Personalbemessungsgrenzen oder das grundsätzliche Finanzierungssystem. Keine Frage: WIR MÜSSEN REDEN - über das „Pflege-Entwicklungsland Deutschland“. 

Der AWO Kreisverband Bremerhaven e. V. und die Arbeitnehmerkammer Bremen/Bremerhaven laden alle Interessierten zu dieser hochkarätig besetzten Podiumsdiskussion ein. 

Thomas Kalwitzki, Diplom Gerontologe am SOCIUM der Universität Bremen, wird in einem Impulsvortrag die dramatische Situation der Altenpflege in Deutschland darstellen und einen Blick in die Zukunft wagen.

Teilnehmer*innen am Podium:
 

Thomas Kalwitzki 
Diplom Gerontologe am Socium der Universität Bremen
---
Martin Günthner
Stadtrat für Soziales
---
Andrea Toense
Stadträtin für Gesundheit
---
Marco Nordhusen
Managementkoordinator Pflege und pflegenahe Dienste
bei der AOK Bremen/Bremerhaven
---
Petra Sklorz
Geschäftsführerin AWO Pflege Bremen GmbH
---
Moderation: Eckart Kroon
Geschäftsführer der AWO Bremerhaven

Die Veranstaltung wird von Radio Weser.TV aufgezeichnet und zu einem späteren Zeitpunkt gesendet.

Wir müssen reden“ ist eine Veranstaltungsreihe der AWO Bremerhaven, die in loser Folge Themen aufgreift, die uns am Herzen liegen.

Copyright AWO Bremerhaven 2024